Neubau von drei Passivhäusern
Berlin Spreefeld

Auf dem Spreeufergelände entstehen drei neue Wohnhäuser nach dem Passivhausstandard. Insgesamt werden 62 Wohn- und 10 Gewerbeeinheiten gebaut. Für die optimale Luftqualität sorgt eine kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Die Realisierung der Luftversorgung erfolgt über dezentrale Lüftungsgeräte. Die Heizungs-, Trinkwarmwasser- und optional Kälteversorgung wird in einer gemeinsamen Energiezentrale mit einer Erdwärmepumpe, einem BHKW, einem Gasbrennwertkessen und einem Wärmespeicher realisiert.

Die Baukosten für die technische Gebäudeausrüstung (HLS) liegen bei
1,5 Mio. Euro netto.

Leistungen:
Versorgungstechnische Planung (Leistungsphasen 3-8) für die Gewerke
Heizung, Lüftung, Sanitär

Zeitraum:
2012 - 2014